4yourfitness.com - Richtig fit für immer!
4yourfitness.com - Richtig fit für immer!

Mein Powerfrühstück – Chia Samen mit Amaranth

Teile diesen Beitrag gerne mit deinen Freunden! 🙂

Chia Samen sind ein in der breiten Öffentlichkeit nicht allzu bekanntes Lebensmittel, das allerdings aufgrund seines hohen Nährstoffgehalts zu Unrecht ein Nischendasein fristet.

Mit meinem Powerfrühstück Rezept rückt der Chia Samen auf deinem Speisezettel sicher ein gutes Stück weiter nach oben. Lass es dir schmecken!

Chia Samen – Superfood aus Mittel- und Südamerika

Chia Samen - Hauptbestandteil meines Powerfrühstücks
Chia Samen – Hauptbestandteil meines Powerfrühstücks

Die kleinen Samen aus Mittel- und Südamerika sind seit kurzem auch in Europa in aller Munde. Das zeigt beispielsweise schon eine Analyse im Google Keyword-Planer.

Hier hat sich die monatliche Suchanfragenhäufigkeit nach Chia Samen innerhalb kurzer Zeit (von Dezember 2014 auf Jänner 2015) im deutschsprachigen Raum mehr als verdoppelt (von 154.000 auf 338.000). Das Besondere an ihnen ist die Nährstoffzusammensetzung, Chia enthält nämlich viele Proteine und ungesättigte Fettsäuren, außerdem reichhaltig Ballaststoffe, sowie Vitamine und Mineralien.

Durch ihre quellenden Eigenschaften, eignen sie sich für vielerlei Rezepte. Wer mehr zu Chia Samen wissen möchte, wird beispielsweise in diesem Artikel (zentrum-der-gesundheit.de) fündig.

Mein Powerfrühstück – die Zutaten

  • 15g Chia Samen

    Chia Samen Powerfrühstück - die Zutaten
    Chia Samen Powerfrühstück – die Zutaten
  • 15g Amaranth gepufft
  • 200ml Hafer-, Reis, oder Mandelmilch
  • ca. 100g Obstmus (z.B. eine Kiwi und eine Banane pürieren, wenns schnell gehen soll nehme ich immer ein Fruchtmus aus dem Babyglas, z.B. von Hipp)
  • 1 Prise Chili
  • Etwas Minze oder Zitronenmelisse als Highlight
  • Bei Bedarf etwas Birkenzucker oder Agavendicksaft zum Süßen (ist aus meiner Sicht nicht notwendig, das Obst ist süß genug)

Die Zutaten sind ohne größere Probleme in normalen Läden bzw. im Internet erwerbbar.

Meine Chia Samen habe ich beispielsweise aus dem Internet von naturacereal.de, den gepufften Amaranth gibt’s bei DM, die Mandelmilch habe ich beim REWE Ableger Billa gekauft, ebenso das Obstmus. Die Zitronenmelisse oder Minze kaufst du dir am besten im Topf, zum Beispiel beim Gärtner deines Vertrauens. Chili (hier habe ich kein Pulver, sondern kleine Chilischoten genommen und davon ganz wenig in den Topf gebröselt) bekommst du auch im normalen Supermarkt.

Zubereitung

Das fertige Frühstück mit Chia Samen und Amaranth
Das fertige Frühstück mit Chia Samen und Amaranth

Stelle als erstes einen Topf auf den Herd, in dem du die Milch erhitzt.

Wenn diese beginnt zu dampfen, kannst du die Chia Samen und den gepufften Amaranth hinzugeben. Dann etwas zurückschalten – die Milch sollte nur ganz leicht köcheln – und regelmäßig umrühren. Das ganze dickt sich dann relativ schnell ein. Jetzt kannst du eine Prise Chili dazugeben, das sorgt für die gewisse Würze, macht munter und kurbelt deinen Stoffwechsel zusätzlich an. Bei Bedarf ist jetzt auch der richtige Zeitpunkt zum Süßen.

Wenn du nach wenigen Minuten einen schön dicken Brei hast, kannst du das Ganze vom Herd nehmen und ca. die Hälfte davon schon mal in eine Schüssel oder ein Glas geben. Dann die Hälfte deines Smoothies bzw. deines Mus drauf, dann den Rest des Chia-Amaranth Breis und oben drauf als Topping wieder etwas „flüssige“ Frucht. Dann noch die Zitronenmelisse (ein paar Blätter) oben drauf und fertig ist dein warmes Powerfrühstück zum Löffeln.

Videoanleitung zu meinem Powerfrühstück mit Chia Samen und Amaranth

Und hey: Chia-Samen sind toll. Noch bessern sind aber diese überraschenden, weil heimischen Superfoods. 😉

Teile diesen Beitrag gerne mit deinen Freunden! 🙂

Das wird dich auch interessieren:

Patrick J. Bauer

Patrick J. Bauer

Pat ist der Gründer und Hauptautor von 4yourfitness.com. Er ist Geschäftsführer eines Sportverbandes, Sportwissenschaftler, Dipl. Ernährungstrainer und Familienvater. Pat liebt Bodyweight Training und bloggt aus Leidenschaft um die Welt ein klein wenig fitter zu machen. Hier kannst du mehr über ihn erfahren.

  • Avatar

    antworten Sue ,

    Ich liebe Chiasamen und mache damit wirklich viel. Schoko-Chia-Pudding und Chia-Erdbeer-Eis finde ich mega lecker!

    • Avatar

      antworten klebefolie ,

      Ich bin erst seid kurzem auf Chia aufmerksam geworden und hätte nicht gedacht das Chia Samen mein Leben positiv verändern. Danke für die Tipps.
      Gruß Lisa

      • Avatar

        antworten Erwin ,

        Danke für den Amaranth-Tipp, das gibt unserem täglichen Porridge wirklich eine bereichernde Note! Und: Es scheint auch eine natürliche süße Note beizusteuern (gepufft – so wie Popcorn – das ja auch durch den Erhitzungsvorgang die Maisstärke irgendwie karamelisiert schmecken lässt). Da kann ich sogar etwas Honig oder Marmelade weglassen, was die Zuckerbilanz verbessert…….

        Grüße: Erwin

        • Patrick J. Bauer

          antworten Patrick J. Bauer ,

          Hi Erwin!
          Ja, gepuffter Amaranth ist super, um ihn zum Porridge zu geben.
          Guten Appetit 🙂
          Viele Grüße
          Pat

        Hinterlasse einen Kommentar

        YouTube aktivieren?

        Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

        Jetzt durchstarten!

        Hol Dir einen meiner Trainingspläne (du brauchst dafür keine Geräte) für mehr Fitness und weniger Fett.

        Und lerne in meinem Guide, wie Du endlich Zeit zum Trainieren findest.

        Mit einem Klick auf "Gib's mir" wirst du zur Anmeldeseite weitergeleitet. Es ist kostenlos und deine Daten sind bei mir sicher. Versprochen!