4yourfitness.com - Richtig fit für immer!
4yourfitness.com - Richtig fit für immer!

Fitnesstrends 2015 – Was ist dieses Jahr hot or not?

Teile diesen Beitrag gerne mit deinen Freunden! 🙂

Es ist wieder soweit: das renommierte American College of Sports Medicine (ACSM) hat wieder die Top 20 Fitnesstrends für das kommende Jahr – in diesem Fall 2015 – erfragt.

Der Top Fitnesstrend würde, auch wenn man mich fragt, an erster Stelle kommen.

Die Umfrage wird vom ACSM mittlerweile zum 9. Mal durchgeführt. Im Jahr 2015 wurden 39 mögliche Trends abgefragt und Expert/innen aus der Fitness- und Gesundheitsbranche darum gebeten, diese von 1 (kein Trend) bis 10 (definitiv ein Trend) zu bewerten. Insgesamt wurden weltweit knapp 30.000 Expert/innen befragt, 12 % davon schickten den ausgefüllten Fragebogen ein, was einer ganz guten Stichprobengröße entspricht. Jetzt aber zu den Ergebnissen, also den Fitnesstrends, die du im Jahr 2015 ganz sicher antreffen wirst und kennen solltest:

  1. Training mit dem eigenen Körpergewicht
    Letztes Jahr noch knapp geschlagen hat sich mein Favorit dieses Mal durchgesetzt. Training mit dem eigenen Körpergewicht kannst du überall und jederzeit machen. Es gibt unendlich viele Variationen und du kannst es genau auf deine Bedürfnisse anpassen.
  2. Hochintensives Intervalltraining
    Letztes Jahr noch an der ersten Stelle, wurde HIIT diesmal vom Training mit dem eigenen Körpergewicht geschlagen. Trotzdem auf alle Fälle einer der Fitnesstrends 2015.
  3. Professionelle Trainer/innen
  4. Krafttraining
    Nicht nur für Männer, auch für Frauen interessant – Krafttraining.
  5. Personal Training
    Geht eng mit Trend 3 Hand in Hand.
  6. Training und Gewichtsabnahme
    Auch immer ein Thema: Abnehmen mit Bewegung und Sport.
  7. Yoga
    Schon seit 2008 dabei – manchmal weiter oben im Ranking, manchmal weiter unten.
  8. Fitnessprogramme für Senior/innen
  9. Functional Fitness
    Dieser Trend ist für mich mit dem Thema Crossfit gleichzusetzen und auch schon ein Dauerbrenner.
  10. Gruppentraining mit Personal Trainer/in
    „Hau di her, samma mehr“ könnte der Leitspruch für diesen Fitnesstrend heißen. In der Gruppe geht vieles leichter und die Motivation ist einfach höher. Ein professioneller Trainer unterstützt dann noch zusätzlich dabei.
  11. Betriebliche Gesundheitsförderung
    Auch innerhalb der Arbeitswelt wird das Thema Fitness und Gesundheit immer größer.
  12. Outdoor Aktivitäten
    Der Trend nach draußen zu gehen wird in den letzten Jahren immer stärker. Ich bin gespannt, wann es in die Top10 geht.
  13. Wellness coaching
  14. Zirkeltraining
    Auch einer meiner Lieblinge 🙂
  15. Training der Körpermitte
    Und wieder etwas, das ich jedem und jeder nur ans Herz legen kann, da ich es ungemein wichtig finde.
  16. Sportspezifisches Training
  17. Trainingsprogramme für übergewichtige Kinder
  18. Erfolgsmessung
  19. Incentive Programme für Arbeiter
  20. Boot Camp

Was mir gleich aufgefallen ist: Dass Freeletics auf die richtigen Pferde setzt – Trend 1 und 2 gehen ja genau in diese Richtung. Wer es letztes Jahr auf die Top-Positionen geschafft hat, erfährst du hier: Fitnesstrends 2014. Welcher Trend fehlt dir in der Aufzählung der besten Fitnesstrends 2015?

Link zur Fitnesstrends 2015 Studie:

http://journals.lww.com/acsm-healthfitness/Fulltext/2014/11000/WORLDWIDE_SURVEY_OF_FITNESS_TRENDS_FOR_2015_.5.aspx

Teile diesen Beitrag gerne mit deinen Freunden! 🙂

Das wird dich auch interessieren:

Patrick J. Bauer

Patrick J. Bauer

Pat ist der Gründer und Hauptautor von 4yourfitness.com. Er ist Geschäftsführer eines Sportverbandes, Sportwissenschaftler, Dipl. Ernährungstrainer und Familienvater. Pat liebt Bodyweight Training und bloggt aus Leidenschaft um die Welt ein klein wenig fitter zu machen. Hier kannst du mehr über ihn erfahren.

Hinterlasse einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Jetzt durchstarten!

Hol Dir einen meiner Trainingspläne (du brauchst dafür keine Geräte) für mehr Fitness und weniger Fett.

Und lerne in meinem Guide, wie Du endlich Zeit zum Trainieren findest.

Mit einem Klick auf "Gib's mir" wirst du zur Anmeldeseite weitergeleitet. Es ist kostenlos und deine Daten sind bei mir sicher. Versprochen!