4yourfitness.com - Richtig fit für immer!
4yourfitness.com - Richtig fit für immer!

Meine Reise zur 1. Fitnessblogger Konferenz (und warum es immer gut ist, Gleichgesinnte zu haben)

Von 12. bis 13. August 2017 war ich in Hannover und konnte dort an der 1. Fitnessblogger Konferenz im deutschsprachigen Raum teilnehmen.

Es war einfach spitze!

In diesem Artikel erfährst du, warum es mir gut getan hat, mich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Außerdem erzähle ich dir, wie es war und warum es auch für dich Sinn machen kann, dich mit Menschen zu umgeben, die einen ähnlichen Weg vor sich (gehabt) haben wie du.

Auf dem Weg zum Flughafen

Wenn du dich auf die Reise zu deinem fitten Ich machen willst, musst du auch irgendwo starten.

Dann ist es gut, wenn du deinen Ist-Stand kennst.

Ich bin jedenfalls um 4 Uhr morgens von zu Hause weggefahren und war dann gegen 5.30 Uhr am Flughafen. Am Sicherheitscheckin habe ich dann gemerkt, dass ich meinen Reisepass vergessen hatte. Da ist es mir kurz ganz schön heiß geworden. 😉

Zum Glück musste ich ihn nicht herzeigen und war dann um 6 Uhr im Flieger und hob um 6.20 Uhr in Richtung Hannover ab. Der Flug war gut und ging schnell. Um 7.30 Uhr war ich dann schon am Flughafen Hannover: Von dort aus ging es mit der S-Bahn zum Hauptbahnhof. Alles ging reibungslos und ich war schon kurz nach 8 Uhr vor dem Hauptbahnhof.

Auf dem Weg zur Tagungslocation und erste Eindrücke

Deshalb beschloss ich, mich zu Fuß auf den Weg zur Tagungslocation zu machen: Es folge knapp einstündiger Fußmarsch und kurz nach 9 Uhr traf ich dann bei der Tanzschule Köhler ein, an der ich schon das FiBloKo Transparent erkennen konnte.

Ich war echt aufgeregt und freute mich besonders darauf, die Fitnessblogger kennen zu lernen, mit denen ich mich online schon ausgetauscht hatte.

Als ersten durfte ich Jahn von fitvolution.de begrüßen – er veranstaltete den großartigen Event. Bald darauf bekam ich auch Torsten von ausdauerblog.de zu Gesicht und er erzählte mir, dass mein Gastartikel auf seinem Blog einer der besten ist, die er auf seinem Blog hat. Danke für die Blumen! 🙂

Schließlich trafen dann auch Lotta und Schorsch von tri-it-fit.de auf der Location ein. Live waren die beiden noch viel sympathischer, als auf ihren Videos, obwohl das eigentlich unmöglich ist. 😉

Zu Beginn war die Atmosphäre noch ein wenig angespannt und ich fühlte mich unsicher, aber das legte sich spätestens, als Jahn die Bühne betrat und die Konferenz eröffnete.

Das Programm des ersten Tages

Am ersten Tag standen Vorträge von exzellenten Speakern im Vordergrund.

Für mich waren vor allem die Vorträge von Jahn, Torsten, Nadin und Jan besonders hervorzuheben:

      • Warum die Fitness Blogger Szene eine eigene Konferenz braucht (Jahn von fitvolution.de)
      • Wie du dir erfolgreich eine treue Facebook-Fanbase aufbaust (Torsten von ausdauerblog.de)
      • Erfolgsstory Influencer Kooperation: Zwischen Branding und ROI (Simon von der blogfoster GmbH)
      • Sei einzigartig – finde, liebe und lebe deinen USP (Jan)
      • Der schnelle Weg zu einem Produkt, das deine Leser von dir kaufen wollen (Dominik von dotzauerinstitut.de)
      • Warum du es dir heute nicht mehr leisten kannst, nicht evidenzbasiert zu bloggen (Frank von taegerfitness.de)
      • Optimales Zeitmanagement für Fitnessblogger (Nadin von eiswuerfelimschuh.de)
      • Kritische Betrachtung von Influencer Marketing – Wirst du deiner Verantwortung als Influencer gerecht? (Florian von u. a. Frech & Freundlich Creative)

In der letzten Pause gab es für mich noch eine Premiere: Ich hatte zum ersten mal bei AirBnB gebucht und musste zu meiner Vermieterin.

Die war ganz nett und erklärte mir, dass sie erst am Tag darauf wieder da sein würde. Deshalb sollte ich auch ihre Katzen füttern.

Was? Katzen? Davon stand nichts bei der Buchung: Ich habe doch eine Katzenallergie.

Aber gut, die war noch nie so schlimm und meine Allergien sind seit meiner Heilfastenkur ja ohnehin viel schwächer geworden. Es war dann auch mit den Katzen kein Problem und die beiden bekamen am nächsten morgen ihr Fresschen von mir. 😉

Mein Abendprogramm

Nach dem ersten intensiven Tag der FiBloKo drehte ich noch eine schöne Laufrunde durch Hannover, bevor ich wieder zu den anderen stieß.

Dort stellte ich dann fest, dass noch mehr österreichische Fitnessblogger am Event dabei waren – ich war also nicht der einzige „Ösi“. Später sollte sich das als noch wichtiger herausstellen. 😉

Nach vielen Gesprächen ging es dann auch schon bald ins Bett. In der Früh wollte ich nämlich noch mehr von der Stadt sehen.

Der zweite Tag startete sportlich

Tag zwei startete für mich schon um 6.15 Uhr, weil ich vor dem Yogaworkshop mit Nadin von eiswürfelimschuh.de noch eine Sightseeingrunde durch die Stadt drehen wollte.

Das frühe Aufstehen hat sich definitiv ausgezahlt, wie du am folgenden Foto sehen kannst. 🙂

Kurz vor knapp kam ich dann auch zur Yogastunde mit Nadin. Es war seit Ewigkeiten meine erste Stunde, aber durch mein Bodyweight und Mobility Training war ich ganz gut darauf vorbereitet und ich hatte keine Probleme dabei, die Übungen mitzumachen.

Auch wenn ich mir hier und da ein wenig mehr Gelenkigkeit gewünscht hätte. 😉

Danke Nadin jedenfalls für die coole Schnupperstunde!

Weiter mit den Workshops

Nach dem sportlichen Morgen ging es dann wieder mit Workshops weiter:

      • SEO für Deinen Blog und was Du beim Verlinken beachten solltest (Andreas von ABAKUS Internet Marketing)
      • Schritt für Schritt Dein (erstes) eigenes digitales Produkt entwickeln (Dominik von dotzauerinstitut.de)
      • Erstelle ein richtig gutes Mediakit für mehr und bessere Kooperationen (Nadin von eiswuerfelimschuh.de)
      • Bessere Recherche – Kernaussagen mit wenigen Aussagen validieren (Frank von taegerfitness.de)
      • Erschaffe schnell viel Facebook Content, mit dem Deine Follower interagieren wollen (Torsten von ausdauerblog.de)

Natürlich gab es immer wieder auch Zeit für Austausch untereinander und ein paar Firmen durften sich präsentieren.

Das war dann gleich eine gute Gelegenheit, Influencer zu spielen. 😉

Die Würste waren aber auch echt gut. Keine Ahnung, wann ich das letzte Mal so viel Fleisch gegessen hatte. 🙂

Während den Workshops erreichte mich leider auch eine kleine Hiobsbotschaft: Mein Rückflug nach Wien um 21.35 Uhr war annulliert worden.

Na toll, dachte ich mir.

Markus, Holly und Melanie ereilte das selbe Schicksal. Danke für die super Zeit mit euch! 🙂

Daher machten wir uns kurz nach den Mastermind Gruppen, in denen wir unsere Köpfe nochmal zusammengesteckt hatten mit dem Taxi auf zum Flughafen.

Halt. Warte!

Die Verabschiedung hätte ich beinahe vergessen. Es war, als ob wir uns schon ewig kennen würden. Es war warmherzig und auch ein klein wenig traurig als wir uns umarmten und einander eine gute Heimreise wünschten. Bis bald! 🙂

Zurück zum Flughafen: Dort irrten wir dann ein wenig umher, bis wir den richtigen Ansprechpartner fanden. Der dann meinte: „Das war ein Versehen“.

Die SMS hatten wir also aus Versehen bekommen und unser Flug ging planmäßig. Wir mussten allerdings noch einmal einchecken. Auch hier war ich wieder leicht nervös, da ich keinen Reisepass bei mir hatte: Es ging aber alles gut.

Nur waren wir jetzt 3 Stunden zu früh am Flughafen. Deshalb suchten wir die nächsten Steckdosen – die gab es bei MC Donalds – und arbeiteten weiter gemeinsam an unseren Blogprojekten. 🙂

Der Flug war dann relativ pünktlich und ich kam gut in Wien an. Dann freute ich mich auch schon richtig darauf, meine Frau und meine Kinder wieder zu sehen.

Gegen 1 Uhr früh war ich dann auch zu Hause.

Fazit und Fitnessblogger Linktipps

Die erste Fitnessblogger Konferenz FiBloKo war für mich ein tolles Erlebnis.

Und der Beweis, dass es mit der Hilfe von Gleichgesinnten leichter ist, an etwas dranzubleiben.

Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg. Henry Ford

Diesen Effekt kannst du dir auch zunutze machen. Werde dazu Mitglied in der Facebook Gruppe „Richtig fit für immer“ in der wir uns gemeinsam dabei helfen, fit zu werden und es dauerhaft zu bleiben.

Dadurch kannst du von Fehlern, die andere gemacht haben, lernen: Ohne sie auch selbst machen zu müssen. Außerdem kannst du deine Motivation hoch halten, wenn du von anderen positiv in dem bestärkt wirst, was du tust.

Diese Fitnessblogger waren bei der Konferenz dabei – ein Besuch auf ihren Seiten lohnt sich:

Ich freue mich schon jetzt, euch alle bald wieder zu sehen! 🙂

Du möchtest noch mehr Fotos sehen? Dann schau auf Instagram vorbei und suche nach dem Hashtag #fibloko.

Fit werden und bleiben!

Abonniere meine Blog Updates und hol dir das Fitness Startpaket mit vielen Goodies (6 Trainingspläne, 1 Guide, 2 Rabattcodes). E-Mail eintragen und auf Los klicken!

Es ist kostenlos und deine Daten sind bei mir sicher. Spam hasse ich genauso wie du.

Das wird dich auch interessieren:

Patrick J. Bauer

Patrick J. Bauer

Pat ist der Gründer und Hauptautor von 4yourfitness.com. Er ist Geschäftsführer eines Sportverbandes, Sportwissenschaftler, Dipl. Ernährungstrainer und Familienvater. Pat liebt Bodyweight Training und hasst schlechte Laune. Hier kannst du mehr über ihn erfahren.

  • antworten Torsten ,

    Hi Pat,
    schöne Zusammenfassung und es freut mich, dass ihr doch noch vernünftig zurück nach Wien gekommen seid. Es war wirklich großartig, sich mal in live kennen zu lernen und ich freue mich schon aufs nächste Mal.

    Viele Grüße
    Torsten

    • Patrick J. Bauer

      antworten Patrick J. Bauer ,

      Hi Torsten!
      Danke – ja das war ein wenig viel Aufregung, hat aber letztendlich alles gut geklappt. 😉
      Dass es großartig war, finde ich auch!
      Bis bald, viele Grüße
      Pat

    • antworten Sabrina ,

      Ein wirklich schöner Post, gut zusammengefasst. Ich freue mich auf ein nächstes Mal 🙂
      Grüße, Sabrina
      P.S. Bei der Katzenpassage musste ich kurz lachen 😀

      • Patrick J. Bauer

        antworten Patrick J. Bauer ,

        Hey Sabrina!
        Danke für deinen Kommentar. Ja, die lieben Katzen haben sich ganz wohl bei mir gefühlt. 😉
        Viele Grüße
        Pat

      Hinterlasse einen Kommentar

      Jetzt durchstarten!

      Hol Dir einen meiner Trainingspläne (du brauchst dafür keine Geräte) für mehr Fitness und weniger Fett.

      Und lerne, wie Du endlich Zeit zum Trainieren findest.

      Es ist kostenlos und deine Daten sind bei mir sicher. Versprochen!

      Danke!

      Überprüfe bitte deinen Posteingang und hol dir deine Goodies!

       

      Jetzt teilen

      Teilen macht Freude :-)