4yourfitness.com - Richtig fit für immer!
4yourfitness.com - Richtig fit für immer!

Burpee Challenge zur Fastenzeit

Während der Fastenzeit ist verzichten angesagt.

Damit dir das Verzichten diesmal leichter fällt, helfe ich dir mit einer kleinen Challenge aus. Nimm sie an und du wirst nach der Fastenzeit um einiges fitter sein, garantiert!

Für den Challenge Gewinner gibt’s auch einen Preis: einen Freeletics Coach Gutschein im Wert von rund € 40!

Im Normalfall verzichten gläubige Menschen während der Fastenzeit darauf, Fleisch zu essen. An Sonntagen wird meist weniger streng gefastet.

Es gibt aber natürlich viele weitere Möglichkeiten: Verzicht auf Alkohol, Süßigkeiten, Computerspiele, Facebook, Fernsehen, etc.

Es sollte einfach etwas sein, dass normalerweise fix zu deinem Leben gehört – bitte verzichte aber nicht auf dein Workout, das wäre kontraproduktiv ;-).

Mit meiner Burpee Challenge möchte ich dir jedenfalls dabei helfen, auf dein Couch Potatoe Dasein zu verzichten und dir zu mehr Kraft, Ausdauer und Fitness verhelfen.

Warum Burpees?

Burpee Challenge zur Fastenzeit - hier ein Burpee während des Sprungs
Burpee Challenge zur Fastenzeit – hier ein Burpee während des Sprungs

Die Liegestütz Strecksprünge bzw. Streck-Hock-Sprünge – besser bekannt als Burpees – sind eine extrem effektive Übung um deine Muskulatur zu kräftigen und deine Ausdauer zu erhöhen. Durch die Sprünge werden deine Bein- und Gesäßmuskulatur gekräftigt, beim Anhocken bzw. nach hinten springen deine Bauch- und Rückenmuskulatur und beim Hochdrücken in den Stütz auch noch deine Arm-, Schulter- und Brustmuskulatur. Außerdem kannst du Burpees immer und überall machen, egal ob draußen, zu Hause oder in der Arbeit. Du brauchst nicht mal eine Matte, nur ein bisschen Platz und ab spätestens ab 50 Burpees auch eine Dusche :-). Jetzt fragst du dich wahrscheinlich, warum du Burpees nicht regelmäßig machst – das wirst du bald erfahren, sie sind nämlich nicht nur sehr effektiv, sondern auch extrem anstrengend 😉

Die Burpee Challenge zur Fastenzeit

Die Fastenzeit beginnt am Aschermittwoch, der ist im Jahr 2015 am 18. Februar und damit auch der erste Tag unserer Challenge. Das Ziel der Challenge ist es, nach den 40 Tagen 100 Burpees am Stück zu schaffen, dabei auch noch eine gute Figur zu machen und noch dazu in einer schnellen Zeit. Los geht’s! 🙂

18. Februar 2015 (Tag 1): 5 Burpees
19. Februar 2015 (Tag 2): 5 Burpees
20. Februar 2015 (Tag 3): 10 Burpees
21. Februar 2015 (Tag 4): 10 Burpees
22. Februar 2015 (Tag 5): 15 Burpees
23. Februar 2015 (Tag 6): 20 Burpees
24. Februar 2015 (Tag 7): Regenerationstag
25. Februar 2015 (Tag 8): 25 Burpees
26. Februar 2015 (Tag 9): 25 Burpees
27. Februar 2015 (Tag 10): 30 Burpees
28. Februar 2015 (Tag 11): 30 Burpees
1. März 2015 (Tag 12): 35 Burpees
2. März 2015 (Tag 13): 35 Burpees
3. März 2015 (Tag 14): Regenerationstag
4. März 2015 (Tag 15): 40 Burpees
5. März 2015 (Tag 16): 40 Burpees
6. März 2015 (Tag 17): 45 Burpees
7. März 2015 (Tag 18): 45 Burpees
8. März 2015 (Tag 19): 50 Burpees
9. März 2015 (Tag 20): 50 Burpees
10. März 2015 (Tag 21): Regenerationstag
11. März 2015 (Tag 22): 55 Burpees
12. März 2015 (Tag 23): 55 Burpees
13. März 2015 (Tag 24): 60 Burpees
14. März 2015 (Tag 25): 60 Burpees
15. März 2015 (Tag 26): 65 Burpees
16. März 2015 (Tag 27): 65 Burpees
17. März 2015 (Tag 28): Regenerationstag
18. März 2015 (Tag 29): 70 Burpees
19. März 2015 (Tag 30): 70 Burpees
20. März 2015 (Tag 31): 75 Burpees
21. März 2015 (Tag 32): 75 Burpees
22. März 2015 (Tag 33): 80 Burpees
23. März 2015 (Tag 34): 80 Burpees
24. März 2015 (Tag 35): Regenerationstag
25. März 2015 (Tag 36): 85 Burpees
26. März 2015 (Tag 37): 90 Burpees
27. März 2015 (Tag 38): 95 Burpees
28. März 2015 (Tag 39): Regenerationstag
29. März 2015 (Tag 40): 100 Burpees

Zur Ausführung der Burpees

Die Burpee Ausführung richtet sich nach den Maßstäben von Freeletics. Du kannst dir die App auch herunterladen und damit die Zeit deiner Burpee Workouts stoppen (zumindest die 10er, 25er, 50er und schließlich das 100er).

Die Links zur Android und iOS App findest du auf der offiziellen Freeletics Webseite.

Ich habe dir hier auch ein Video mit der korrekten Ausführung hochgeladen. Achte dabei vor allem auf deine Schultern, deine Knie und deinen Rücken. Hier passieren die häufigsten Fehler. Edit: Im Video habe ich etwas zu sehr auf die Geschwindigkeit geachtet und dabei eine wichtige Fehlerquelle übersehen: Setz immer deinen ganzen Fuß am Boden auf, und nicht nur die Zehenspitze – das führt sonst bei vielen Burpees zu einer falschen Belastung!

Challenge gewinnen und Freeletics Coach gratis holen

Das Freeletics Team hat mir dankenswerter weise für meine Challenge einen tollen Preis zur Verfügung gestellt: einen Freeletics Coach für 15 Wochen im Wert von rund € 40. Das heißt du bekommst in deiner Freeletics App alle Workouts freigeschalten und einen nach einem Eingangstest auf dich abgestimmten Trainingsplan. Wie du die Challenge gewinnen kannst? Du musst die Challenge komplett absolvieren und am Ende die 100 Burpees in der gewünschten Ausführung machen und die schnellste Zeit dabei erreichen. Vertrauen ist gut, Kontrolle manchmal besser – deshalb nimm deine 100 Burpees bitte als Video auf und stell es uns hier als Kommentar (z.B. Verlinkung auf YouTube) mit deiner Zeit zur Verfügung. Ich selbst werde natürlich nur außer Konkurrenz mitmachen 🙂

Edit: Sonja hat die Challenge in einer Zeit 07:34 Minuten gewonnen und sich den Freeletics Coach geschnappt – Gratulation dazu. Wenn du mehr über den Freeletics Coach erfahren willst, lies dir meinen umfangreichen Erfahrungsbericht durch.

Wichtige Hinweise und Tipps

Wenn du bis am letzten Tag dabei bleibst, hast du in der Fastenzeit insgesamt 1.695 Burpees gemacht – Gratulation dazu! Beachte beim Mitmachen bitte auch meine Übungshinweise. Pausiere bitte wenn du dich krank oder unwohl fühlst. Für Anfänger/innen und alle denen diese Challenge viel zu schwer vorkommt: Probiert sie anstatt der Burpees einfach mal mit Kniebeugen. Ich habe auch einen Google Kalender für die Challenge erstellt, damit du nicht darauf vergisst, dein Workout zu machen. Du kannst den Kalender gerne verwenden bzw. abonnieren. Wenn du ihn zu deinem Google Kalender hinzufügen willst gehe wie folgt vor:

  1. Den eigenen Google Kalender im Browser öffnen
  2. In der Menüleiste links, gleich unter „Weitere Kalender“ ins Feld „Weitere Kalender hinzufügen“ hineinklicken.
  3. Dort 4yourfitnesskalender@gmail.com eingeben und die Enter Taste drücken
  4. Evtl. noch die Farbe des neu hinzugefügten Kalenders ändern, indem du beim Kalendernamen (4yourfitness Challenge Kalender) auf den kleinen Pfeil klickst und dir eine Farbe aussuchst.
  5. Fertig 🙂

Wenn du deinen Freunden zeigen möchtest, dass du mitmachst, kannst du den Link zu Challenge gerne weiterleiten oder auch an der zugehörigen Burpee Challenge zur Fastenzeit Facebook Veranstaltung teilnehmen bzw. sie teilen. Vielen Dank, dass du dabei bist!

Viel Spaß. Bleib in Bewegung! Just do it!

Fit werden und bleiben!

Abonniere meine Blog Updates und hol dir das Fitness Startpaket mit vielen Goodies (6 Trainingspläne, 1 Guide, 2 Rabattcodes). E-Mail eintragen und auf Los klicken!

Es ist kostenlos und deine Daten sind bei mir sicher. Spam hasse ich genauso wie du.

Das wird dich auch interessieren:

Patrick J. Bauer

Patrick J. Bauer

Pat ist der Gründer und Hauptautor von 4yourfitness.com. Er ist Geschäftsführer eines Sportverbandes, Sportwissenschaftler, Dipl. Ernährungstrainer und Familienvater. Pat liebt Bodyweight Training und hasst schlechte Laune. Hier kannst du mehr über ihn erfahren.


  • antworten Burpee Challenge Finale - push yourself to the limit ,

    […] Ich würde mich freuen, wenn du 4yourfitness auch auf Pinterest die Treue hältst und uns folgst. Denk außerdem daran, ein Video von deinen 100 Burpees zu machen – es gibt ja auch etwas zu gewinnen, nämlich einen Freeletics Coach für ganze 15 Wochen im Wert von rund € 35 – also hau nochmal richtig rein und bleib in Bewegung! Die ganze Info zur Burpee Challenge findest du übrigens hier: https://www.4yourfitness.com/training/challenges/burpee-challenge-zur-fastenzeit. […]

    • antworten Sarah ,

      Werde auch mitmachen, allerdings werde ich den Plan etwas verändern, da ich schon mit Burpees trainiere und 20 am Stück däfür mich mittlerweile schon leicht zu schaffen sind! 😉

      • Patrick J. Bauer

        antworten Patrick J. Bauer ,

        Hallo Sarah!
        Super, freut mich 🙂
        Toll, dass du schon so fit bist – die Challenge wird dich sicher noch fitter machen 😉
        Sportliche Grüße
        Pat

      • antworten Christian Baumann ,

        Danke für diese Tipps 🙂 Es hört sich interessant und ich werde es mal ausprobieren! 🙂

      Hinterlasse einen Kommentar

      Jetzt durchstarten!

      Hol Dir einen meiner Trainingspläne (du brauchst dafür keine Geräte) für mehr Fitness und weniger Fett.

      Und lerne, wie Du endlich Zeit zum Trainieren findest.

      Es ist kostenlos und deine Daten sind bei mir sicher. Versprochen!

      Danke!

      Überprüfe bitte deinen Posteingang und hol dir deine Goodies!

       

      Jetzt teilen

      Teilen macht Freude :-)