4yourfitness.com - Richtig fit für immer!
4yourfitness.com - Richtig fit für immer!

8 gute Vorsätze fürs neue Jahr (und wie du sie auch einhältst)

Teile diesen Beitrag gerne mit deinen Freunden! 🙂

Gute Vorsätze fürs neue Jahr finden sich genug.

Das häufigste Problem dabei: Wie hältst du sie auch ein?

Und sind die gefassten Neujahrsvorsätze überhaupt sinnvoll?

In diesem Artikel bekommst du 8 Vorsätze fürs neue Jahr mit auf den Weg und reichlich Tipps, wie du sie diesmal auch einhalten kannst!

Legen wir los!

Bevor ich dir ein paar gute Vorsätze fürs neue Jahr zeige, möchte ich dir noch etwas wichtigeres als das mit auf den Weg geben!

Gute Vorsätze fürs neue Jahr zu haben ist nämlich nur einer von vielen Schritten, der dich dazu bringt, diese Vorsätze auch zu erreichen und in die Tat umzusetzen.

Sehen wir uns das Ganze einmal genauer an:

An erster Stelle wirfst du einen Blick zurück.

Ja, du hast richtig gelesen: Beim Formulieren guter Vorsätze fürs neue Jahr ist zunächst einmal eine Rückschau angesagt.

Du könntest zum Beispiel so vorgehen:

  1. Nimm dir ein paar Stunden (vielleicht auch länger wenn du die Möglichkeit hast) Zeit, um zurückzublicken. Ziehe dich an einen ruhigen, ungestörten Ort zurück.
  2. Erkenne die Lebensbereiche, um die es bei dir geht (z.B. Familie, Beruf, Finanzen, Gesundheit, Hobbys, etc.)
  3. Formuliere die Fragen, die du dir stellen und beantworten möchtest. Beispiele:
    1. Was lief im letzten Jahr gut, was weniger gut?
    2. Welche Gewohnheiten haben dich blockiert, welche haben dich voran gebracht?
    3. Was hast du im letzten Jahr erreicht, wofür bist du dankbar?
    4. Welche Hindernisse haben sich dir in den Weg gestellt?
  4. Schaffe dir ein Bewusstsein für dein Leben – eine Vogelperspektive und einen Überblick darüber, wo du stehst und was dir wichtig ist.
  5. Erst jetzt fasst du Vorsätze und formulierst diese zu smarten Zielen um.
  6. Du legst zu den Zielen passende Handlungen fest, kommst in die Umsetzung und bleibst dran!

Aber Achtung: Nimm dir nicht zu viel auf einmal vor. Es ist ein Weg der kleinen Schritte, der dich zum Ziel bringt. Es ist kein Sprint, sondern eher ein Marathon. Dranbleiben und Kontinuität sind die Zauberworte.

Noch mehr Tipps zur Umsetzung deiner guten Vorsätze fürs neue Jahr bekommst du auch in den bereits auf meinem Blog erschienenen Artikeln zum Thema Neujahrsvorsätze:

Damit du auch schöne Beispiele für gute Vorsätze hast, habe ich dir meine richtig fit für immer Formel in Neujahrsvorsätze übersetzt und Aktivitäten zur Zielerreichung beigefügt.

Gute Vorsätze fürs neue Jahr – 8 Beispiele

Die Klassiker kennst du sicher: Mit dem Rauchen aufhören, Abnehmen, endlich mehr Sport machen, …

Meine beispielhaften Vorsätze gehen eine Ebene tiefer.

Lass dich inspirieren!

#1 Mehr Gelassenheit und positive Gedanken

Mehr Gelassenheit bedeutet gleichzeitig auch: Weniger Stress.

Psychischer Stress ist in unserer Gesellschaft leider allgegenwärtig und ein Faktor, der dazu beiträgt, schwere Erkrankungen zu bekommen. In dieser Studie wurde beispielsweise die Verbindung zwischen mentalem Stress und dem Auftreten von Herz-Kreislauf-Krankheiten untersucht und in Zusammenhang festgestellt.

Mögliches ToDo: Jeden Morgen nach dem Aufstehen stellst du dich vor den Spiegel und lächelst. Zumindest für eine Minute. Lächle dich selbst an und du wirst schon bald feststellen, dass alleine durch diesen Gesichtsausdruck Glückshormone in dir ausgeschüttet werden.

#2 Dankbarkeit und Bescheidenheit

Wir Menschen sind schon seltsame Wesen.

Einerseits glauben wir oft, dass immer die anderen Leute oder die äußeren Umstände Schuld an unserem nicht so tollen Leben haben.

Andererseits entfernen wir uns aber auch vom Glauben und hören es nicht gerne, wenn wir unser Leben in Gottes Hände geben sollen, wie das zum Beispiel im Gebet “Vater unser” der Fall ist.

Dabei kannst du ein selbstbestimmtes Leben führen und wenn du auch an höhere Kräfte glaubst, trotzdem bescheiden bleiben. Denn du weißt: Du hast vieles selbst in der Hand. Aber nicht alles!

Außerdem ist auch dir sicher schon viel Positives in deinem Leben widerfahren. Egal ob du nun an Gott glaubst oder nicht, dankbar für das zu sein, was dir Gutes passiert ist wichtig für deine psychische Gesundheit.

Mögliches ToDo: Führe ein Dankbarkeitstagebuch! Notiere dir täglich vor dem Schlafen gehen 3 Dinge, für die an diesem Tag dankbar bist.

#3 Essen, was dir gut tut

Gesunde Ernährung ist simpel.

Gute Vorsätze fürs neue Jahr können auch lecker sein! ;-)
Gute Vorsätze fürs neue Jahr können auch lecker sein! 😉

Nimm weniger von dem zu dir, das schlecht für dich ist und mehr davon, das dir gut tut. 😉

Das ist vor allem naturbelassene, wenig verarbeitete Nahrung.

Viel Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Nüsse und alles weitere, das dir die Natur schenkt.

Auch wenn dein Neujahrsvorsatz ist, deine Ernährung zu verbessern, solltest du in kleinen Schritten vorgehen.

Naschen ist dein Problem? Dann solltest du mal hier nachlesen.

Mögliches ToDo: Beginne damit, nur eine Mahlzeit zu verändern. Bei welcher Mahlzeit fällt dir Veränderung am Leichtesten? Beim Frühstück? Dann findest du hier Inspiration dafür.

#4 Bodyweight Training lernen und umsetzen

Regelmäßiges Krafttraining ist ohne Zweifel unverzichtbar für ein langes, gesundes Leben.

Die einfachste Möglichkeit, das durchzuführen ist ein ordentliches Bodyweight Training, bei dem die Schwierigkeit der Übungen auf dein Fitnesslevel angepasst ist.

Wenn du dich für meinen Newsletter anmeldest, kannst du regelmäßig an kostenlosen E-Mail Kursen teilnehmen, in denen ich dir Bodyweight Training näher bringe. Außerdem bekommst du durch deine Anmeldung auch Zugang zu kostenlosen Trainingsplänen und vielen weiteren Goodies, wie meinen “Zeit zum Trainieren finden” Guide.

Auch mit diversen Artikeln zum Thema kannst du einen guten Start hinlegen. Oder du startest gleich durch mit meinem Komplettpaket “P.A.T. Bodyweight Training”.

Mögliches ToDo: Baue Bodyweight Training zumindest 2 mal pro Woche in dein Leben ein. Nutze dazu gerne meine Trainingspläne, die ich dir oben verlinkt habe.

#5 Glücklicher werden und mehr Spaß am Leben haben

Was machst du gerne?

Woran hast du Spaß im Leben?

Was gibt deinem Leben Sinn?

Das kann ich nur schwer für dich beantworten, diese Fragen musst du dir schon selbst stellen. Erst dann wirst du hier eine Antwort finden.

Mögliches ToDo: Mache jeden Tag etwas, das dich glücklich macht und wenn es nur für wenige Minuten ist.

#6 Werde zur besten Version von dir

Zur besten Version werden heißt soviel wie: Weiterentwickeln.

Stillstand ist Rückschritt.

Damit dir das nicht passiert, solltest du immer wieder danach streben, besser zu werden. Was würde sich dafür besser eignen als gute Vorsätze fürs neue Jahr …

Egal in welchem Lebensbereich. Wobei: Am besten ein wenig in allen!

Mögliches ToDo: Lerne in diesem Jahr etwas Neues. Was wolltest du schon immer mal lernen? Vielleicht ein Musikinstrument? Oder den Handstand?

#7 Unseren Planeten schützen

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du unseren Planeten schützen kannst.

Am besten ist, du gehst mit gutem Beispiel voran.

Vielleicht kannst du weniger mit dem Auto fahren und mehr mit dem Rad?

Oder du pflanzt ein paar Bäume, reduzierst deinen Müll und kaufst regionaler ein?

Mögliches ToDo: Frage dich bei jedem Kauf, den du tätigst, ob du ihn nicht auch regionaler tätigen kannst und tue das, wo es möglich ist.

#8 Hilfsbereiter werden

Manche denken immer nur an sich …

Das ist schade, nicht nur weil diese Menschen es so verabsäumen, die Welt ein klein wenig besser zu machen …

Sondern vor allem auch schlecht für ihre Gesundheit.

Studien deuten nämlich darauf hin, dass es unser Sterberisiko senkt, wenn wir anderen Menschen helfen. Das scheint nämlich vor allem vor Stress zu schützen.

Mögliches ToDo: Hilf jeden Tag einem deiner Mitmenschen. Auch kleine Dienste zählen!

Fazit

Du weißt jetzt, dass gute Vorsätze fürs neue Jahr alleine nicht reichen.

Es gehört mehr dazu, wenn man ein erfolgreiches Jahr haben möchte.

Die Anleitung dazu plus mögliche Beispiele für gute Neujahrsvorsätze hast du in diesem Artikel erhalten. Wahrscheinlich hast du es schon mitbekommen: Erst wenn du gute Vorsätze in gute Gewohnheiten umwandeln konntest, bist du auf einem nachhaltigen Weg.

Du kannst dir dafür zum Beispiel auch auf einem Kalender jeden Tag mit einem X markieren, an dem du deine neue gesunde Gewohnheit durchgezogen hast. Dabei ist eines sehr wichtig: Lasse nie zwei Tage in Folge ausfallen!

Und eines ist mir noch wichtig: Beginne klein und wähle dir nur einen guten Vorsatz fürs neue Jahr!

Wenn man guten Gebrauch von seiner Zeit machen will, muss man wissen, was am wichtigsten ist, und sich dann mit ganzer Kraft dafür einsetzen. Lee Iacocca

Nun liegt es an dir, wie du damit umgehst. Ich kann dir den Weg nur zeigen, gehen musst du ihn selbst!

Viel Erfolg dabei und ein tolles neues Jahr!

Teile diesen Beitrag gerne mit deinen Freunden! 🙂

Patrick J. Bauer

Patrick J. Bauer

Pat ist der Gründer und Hauptautor von 4yourfitness.com. Er ist Geschäftsführer eines Sportverbandes, Sportwissenschaftler, Dipl. Ernährungstrainer und Familienvater. Pat liebt Bodyweight Training und bloggt aus Leidenschaft um die Welt ein klein wenig fitter zu machen. Hier kannst du mehr über ihn erfahren.

  • Avatar

    antworten Angela Cooper ,

    Danke Pat für diese schöne Liste! Was mir besonders gefällt: 1) Obwohl es doch ganze 8 Vorsätze sind (relativ viele, finde ich), lassen sie sich relativ einfach in den Alltag integrieren. 2) Es geht nicht nur um die eigene Entwicklung sondern auch um andere, die Mitmenschen, unseren Planeten. Auf ein wunderbares 2020!
    Liebe Grüße
    Angela

    • Patrick J. Bauer

      antworten Patrick J. Bauer ,

      Hallo Angela!
      Danke erstmal für dein Feedback. Freut mich, wenn dir der Artikel gefallen hat und wünsche dir auch ein tolles Jahr!
      Sportliche Grüße
      Pat

    • Jahn von Fitvolution

      antworten Jahn von Fitvolution ,

      Hey Pat,

      dass ich von Vorsätzen nicht allzu viel halte, weißt Du sicherlich. Ich finde, die von Dir beschreibenen Punkte sind jedoch sehr schöne Leitlinien. Das könnte man zum Beispiel toll zu Affirmationen ummünzen.

      Ansonsten ist es natürlich sicher sinnvoll, sich darauf ganz konkret Ziele abzuleiten. Die Ergebenisse daraus dürften vielen Menschen wohl langfristig besser tun, als die meisten Ziele, die sonst so gesetzt werden. 😉

      Liebe Grüße
      Jahn

      • Patrick J. Bauer

        antworten Patrick J. Bauer ,

        Hey Jahn!
        Danke für deinen Kommentar – ja, war mir bewusst dass das Thema Vorsätze zwei Seiten hat, deshalb auch die Überleitung zu meinen Prinzipien. 🙂
        Viele Grüße
        Pat

      • antworten Links am Sonntag, 12.01.2020 – Eigenerweg ,

        […] Für die guten Vorsätze ist es fast schon ein wenig zu spät – dennoch möchte ich Dich auf diesen hervorragenden Beitrag von 4yourfitness aufmerksam machen: 8 Vorsätze, die Sinn machen (und die Du einhalten kannst). […]

        Hinterlasse einen Kommentar

        Jetzt durchstarten!

        Hol Dir einen meiner Trainingspläne (du brauchst dafür keine Geräte) für mehr Fitness und weniger Fett.

        Und lerne in meinem Guide, wie Du endlich Zeit zum Trainieren findest.

        Mit einem Klick auf "Gib's mir" wirst du zur Anmeldeseite weitergeleitet. Es ist kostenlos und deine Daten sind bei mir sicher. Versprochen!