4yourfitness.com - Richtig fit für immer!
4yourfitness.com - Richtig fit für immer!

Die 18 wichtigsten Gründe, warum du mit dem Laufen beginnen solltest

Teile diesen Beitrag gerne mit deinen Freunden! 🙂

Wenn du mit dem Laufen beginnen möchtest, ist jetzt der richtige Zeitpunkt.

Denn: Jetzt ist immer der richtige Zeitpunkt, wenn du deine Ziele erreichen möchtest. 😉

Dabei helfen wird dir dieser Gastbeitrag der fitundgesund.at Redaktion.

Wenn du ihn gelesen hast, kennst du nämlich 18 gute Gründe dafür, warum du gleich heute mit deinem Lauftraining starten solltest.

Lass dich motivieren!

Dieser Artikel ist ein Gastbeitrag der fitundgesund.at Redaktion.

Regelmäßige Laufeinheiten machen Spaß, steigern die Vitalität und Beweglichkeit des Körpers, kurbeln die Fettverbrennung an und helfen Dir beim Stressabbau.

Doch wir haben noch mehr Gründe gesammelt, warum es sich lohnt, dass Du Dich für den Laufsport entscheidest.

#1 Joggen ist ein günstiger Sport

Außer einem Paar guter Laufschuhe, die auf Deine Fußform und Gangart angepasst sind, benötigst Du keinerlei spezielle Ausrüstung.

Im Sommer reichen Shorts und T-Shirt und in der kalten Jahreszeit leisten Regenjacke, Mütze und eventuell auch Fleecehandschuhe gute Dienste.

Für Frauen ist zudem ein Sport-BH eine gute Anschaffung, da er das Brustgewebe schützt und für einen besonderen Komfort während des Joggens sorgt.

#2 Auch im Urlaub muss nicht auf Sport verzichtet werden

Mit dem Laufen beginnen kannst du überall: Einfach Laufschuhe und ein paar Laufklamotten einpacken und loslegen.
Mit dem Laufen beginnen kannst du überall: Einfach Laufschuhe und ein paar Laufklamotten einpacken und loslegen.

Laufen kann überall und bei jedem Wetter praktiziert werden.

Es ist eine tolle Möglichkeit, die Nachbarschaft zu erkunden und sich in unbekanntes Terrain zu wagen. Insbesondere im Urlaub oder auf Geschäftsreisen musst Du als Läufer nicht auf Deine täglichen Einheiten verzichten.

Egal ob in Innenstädten, am Meer, in den Bergen oder im Park – die liebgewonnene Routine macht immer und überall Spaß.

Plus: Ein paar leichte Laufschuhe finden auch im Handgepäck Platz.

Warum also nicht gleich im nächsten Urlaub zu Laufen beginnen und eine gute Gewohnheit mit nach Hause nehmen? 😉

#3 Ideal zum gesunden Abnehmen

Insbesondere untrainierte Menschen, die gerne abnehmen möchten, profitieren vom Laufen.

Der Grund hierfür ist simpel: Der Körper ist noch nicht an die neue Anstrengung gewöhnt und schon leichte Läufe von etwa 20 Minuten kurbeln die Kalorienverbrennung nachhaltig an.

Zudem hält der sogenannte Nachbrenneffekt etwa 14 Stunden nach der körperlichen Aktivität an. Während dieser Zeit verbrennt der Körper auch im Ruhezustand mehr Kalorien als vor dem Lauftraining.

Um den Nachbrenneffekt richtig auszunutzen, solltest Du allerdings schon zu den Fortgeschrittenen gehören und deinen Lauf ab und zu in eine HIIT Session umwandeln.

#4 Definierte und schlanke Muskeln

Joggen sorgt nicht nur für eine gute Kondition, sondern definiert auch die Unterschenkelmuskulatur, Oberschenkel und die Bauchmuskulatur.

Insbesondere Barfußläufe im Sand oder Trainingseinheiten mit Barfußschuhen stärken zudem die Fußmuskulatur und die oftmals vernachlässigte rückwärtige Wadenmuskulatur. Effektive Übungen, um den Muskelaufbau zusätzlich zu fördern, gibt es hier auf unserer Seite.

Gut zu wissen: Falls Du mit Barfußschuhen laufen möchtest, beginne am besten mit kurzen Distanzen und steigere Dich langsam, damit sich die Muskeln an die neue Belastung gewöhnen können.

#5 Laufen als natürliche Anti-Aging-Maßnahme

Durch regelmäßige Laufeinheiten kann der Alterungsprozess im Körper verzögert werden: Der Körper wird besser durchblutet und somit besser mit Sauerstoff versorgt.

Dies wiederum hilft Hautunreinheiten und Falten vorzubeugen.

#6 Für eine gesunde Verdauung

Joggen wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.

Somit kann Ausdauertraining wirksam bei Obstipation (Verstopfung) helfen.

#7 Schöne Haut durch gesundes Schwitzen

Schwitze dich schön. ;-)
Schwitze dich schön. 😉

Schwitzen wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus und verbessert zudem Dein Hautbild.

Während des Laufens sondert die Haut neben Wasser auch Salz oder toxische Substanzen wie Alkohol und andere Schlackstoffe ab. Die Poren öffnen sich bei sportlichen Aktivitäten oder bei Hitze und erscheinen nach dem Sport feiner.

Tipp: Verzichte während des Laufens auf Make-Up, da dieses die Poren verschließt. Verwende in der warmen Jahreszeit zudem Sonnencreme und Kopfbedeckung, die das Gesicht beschattet und vorzeitiger Hautalterung vorbeugt.

#8 Laufen für gesunde Gelenke

Bewegung ist wichtig, damit der Gelenkknorpel mit genügend Flüssigkeit versorgt wird.

Durch das Laufen können – sofern du es nicht übertreibst – somit Gelenkerkrankungen, wie Arthrose vorgebeugt werden.

#9 Joggen als Krebsprävention

Frauen und Männer, die regelmäßig joggen, haben ein signifikant niedrigeres Risiko, an Krebs zu erkranken.

Insbesondere die Wahrscheinlichkeit von Speiseröhrenkrebs betroffen zu sein, sinkt um durchschnittlich 42 Prozent. In den Studien korrelierten die Krebsfälle übrigens mit der Laufintensität: Sehr aktive Läufer haben demnach ein weitaus geringeres Risiko, an Krebs zu erkranken.

#10 Ein längeres und gesünderes Leben durch leichten Ausdauersport

Läufer leben durchschnittlich fünf Jahre länger (zur Studie) als Menschen, die sich nicht regelmäßig bewegen.

Die Rede ist allerdings nicht von Marathonläufern oder Iron Men: Schon drei Einheiten pro Woche mit einer Länge von 20 Minuten wirken sich nachhaltig auf das geistige und körperliche Wohlergehen aus und erhöhen die Wahrscheinlichkeit, ein längeres und gesünderes Leben zu führen.

Plus: Läufer sind auch im Alter beweglich und verfügen über eine gute Kondition.

#11 Laufen macht schlau: Förderlich für Konzentration und klares Denken

Joggen erhöht Deine kognitive Leistungsfähigkeit und fördert konzentriertes und klares Denken.

Ausdauersportarten wie Laufen erzielen außerdem positive Effekte in der Alzheimer-Therapie. Insbesondere in frühen Stadien der Krankheit verzögern regelmäßige Laufeinheiten das Fortschreiten der Erkrankung. Demenz- und Alzheimer-Patienten, die joggen sind zudem optimistischer und tendieren weniger zu Depressionen als Patienten, die auf Sport verzichten.

Mit dem Laufen beginnen ist keine Frage des Alters. Jeder kann über spazieren und schnelles gehen wieder zum Läufer werden!

#12 Laufen als Freundschaftssport

Mehr Motivation hast du, wenn ihr gemeinsam mit dem Laufen beginnen könnt.
Mehr Motivation hast du, wenn ihr gemeinsam mit dem Laufen beginnen könnt.

Laufen ist ein toller Sport, um ihn gemeinsam mit Freunden, dem Partner oder Kollegen auszuüben.

Dabei kann die Motivation gesteigert und der innere Schweinehund leichter überlistet werden. Zudem hilft das Joggen in der Gruppe die richtige Laufgeschwindigkeit zu finden. Dabei solltest Du Dich noch ohne Probleme mit Deinen Mitstreitern unterhalten können.

Auch für Paare ist Laufen der optimale Sport, denn im Gegensatz zu zahlreichen anderen Sportarten, wie Tennis oder Golf wird hier gemeinsam und nicht gegeneinander Sport getrieben. 😉

#13 Laufen senkt den Blutdruck

Leichter Ausdauersport senkt den Blutdruck (zur Studie) und hat eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System. Die Intensität der Läufe sollte allerdings eher moderat sein, damit keine Blutdruckspitzen entstehen.
Männer und Frauen, die nachweislich unter hohem Blutdruck leiden, beginnen das Training am besten unter ärztlicher Aufsicht. Messbare Effekte treten übrigens schon nach zehn Wochen auf.

#14 Die Natur hautnah erleben

Es lohnt sich öfters Laufstrecken durch den Wald, auf Feldwegen oder entlang eines Flusses zu planen.

Dies wirkt sich nicht nur positiv auf die Gelenke aus, auch Deine Seele profitiert davon.

Du wirst mit frischer, klarer Luft, wohltuender Stille und atemberaubenden Landschaften belohnt.

Du wirst Dich danach frischer und wohler fühlen.

#15 Erholt schlafen

Ausdauersport sorgt für einen erholsamen und tiefen Schlaf. Zudem sorgt moderates Training dafür, dass Du schneller Einschlafen und seltener im Laufe der Nacht aufwachst (zur Studie).

Plus: Läufer neigen weitaus seltener zu nächtlichen Beinkrämpfen. Hierbei gilt: Bei Schlafproblemen hilft insbesondere Frühsport. Zudem solltest Du auf das Abendessen verzichten oder lediglich eine sehr leichte Mahlzeit zu Dir nehmen, um optimal zu schlafen.

#16 Toller Ganzjahres-Sport

Das Tolle am Laufen ist, dass Du diesen nicht nur zu bestimmten Jahreszeiten ausüben kannst, sondern das ganze Jahr über.

Jedoch mit etwas Bedacht und Vorsicht, den Hitzewellen im Sommer und Glatteis im Winter können der Gesundheit schaden und Verletzungen begünstigen.

#17 Laufe Dich froh und glücklich

Laufen hilft Stress abzubauen und den Kopf nach einem anstrengenden Arbeitstag frei zu bekommen.

Die Bewegung hilft, Stresshormone wie Adrenalin und Cortisol abzubauen und Glückshormone aufzubauen.

Zusätzlicher Pluspunkt: Das gute Gefühl hält auch nach der Laufeinheit an.

Exkurs: Wie entsteht unser Glücksgefühl

Wie entsteht unser Glücksgefühl?

Wie entsteht unser Glücksgefühl? – eine Infografik von Lottoland

#18 Laufen senkt das Osteoporose-Risiko

Knochenschwund zählt zu den häufigsten degenerativen Erkrankungen.

Regelmäßige Laufeinheiten helfen, das Risiko an Knochenschwund zu erkranken, wirkungsvoll zu senken.

#19 Dein Extratipp: Mit dem Laufen beginnen ist einfach

Überraschung: Du bekommst auch einen 19. Tipp mitgeliefert. 😉

Der ist gar nicht mal so unwichtig. Es geht nämlich darum, dass es einfach ist, mit dem Laufen zu beginnen.

Alles was du brauchst, sind gute Laufschuhe. Und einen Trainingsplan, der dir als Anfänger dabei hilft, stetig voran zu kommen.

Das und viele weitere Tipps, wenn du mit dem Laufen beginnen möchtest, bekommst du in diesem Artikel: Lauftraining für Anfänger – wie du richtig anfängst und dranbleibst.

Das Fazit

Laufen macht Spaß, sorgt für eine schlanke, straffe Figur, senkt den Blutdruck und wirkt Alltagsstress entgegen.

Anfänger profitieren schon nach wenigen Wochen von einem leichten Lauftraining und auch Wiedereinsteiger gewöhnen sich schnell an die leichte Belastung.

Auf los geht´s los: Schnüre Deine Laufschuhe und mache den Laufsport zu Deiner neuen Passion!

Welcher der aufgezählten Gründe hat für Dich das meiste Gewicht? Warum gehst Du laufen?

Hinterlasse einfach einen Kommentar mit deiner Antwort! 🙂

Teile diesen Beitrag gerne mit deinen Freunden! 🙂

fitundgesund.at Redaktion

fitundgesund.at Redaktion

FitUndGesund.at liefert wissenswerte und aktuelle Informationen zum Thema Gesundheit, Fitness und Ernährung.

Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt durchstarten!

Hol Dir einen meiner Trainingspläne (du brauchst dafür keine Geräte) für mehr Fitness und weniger Fett.

Und lerne in meinem Guide, wie Du endlich Zeit zum Trainieren findest.

Bei Anmeldung zu meinen Newsletter bekommst du die Trainingpläne, den Guide und vieles mehr kostenlos.
Deine Daten sind bei mir sicher. Versprochen!